Diabetes und Akromegalie Katze / Hund

Ihr Ersthelfer vor Ort

 

Dieses Dienstleistung/Service ist gratis aber nicht umsonst.

Ihr Tier wird es Ihnen danken.

 

Ich durfte einige Zeit mit meinem Diabetiker Kater "Gismo" verbringen. Ihn täglich mehrmals den Blutzucker messen mit einem normalen Blutzucker-Messgerät aus der Apotheke (das sich "Hometesting") nennt und 2x täglich Insulin spritzen.

 

Wir stellten die Ernährung komplett um und mit dem richtigen Futtermanagment schien schon das Gröbste geschafft. KEIN Zucker mehr, auch KEIN versteckter Zucker in den Dosen und KEIN Getreide, keine Kohlenhydrate. Hier ist man beim Futter dann sehr eingeschränkt ausser man stellt auf BARF um (Rohfutter).

 

HIER ist eine super gute Seite mit dem passenden Feuchtfutter für ihren Diabetiker.

Susannes Futterliste für Diabetiker

 

Von Trockenfutter ist komplett abzuraten und abzusehen - es gibt KEIN Getreidefreies Trockenfutter (haben sie schon einmal probiert einen Kuchen zu backen OHNE jegliches Bindemittel wie Mehl oder Nüsse oder Maismehl, Maiskleber, Kartoffelmehl etc.... ??? - Es geht nämlich nicht, der Kuchen zerfällt und so ist es auch beim Trockenfutter - Der Mindestanteil muss 30% betragen an einem Bindemittel/Klebemittel) Somit ist Trockenfutter ab sofort vom Speiseplan ihres Tigers gestrichen.

 

Auch Freigang sollte jetzt wohl überlegt sein. Vorallem wenn Tiger irgendwo anders "Fremdfrisst" - den dort wird er höchstwahrscheinlich mit Trockenfutterpellets oder billigsten Supermarktdosenfutter versorgt werden natürlich MIT Zucker.

 

Noch dazu mit der besten Spezialisten an unserer Seite in Sachen Katzen/Hundediabetes (Cushing etc) gelang es uns, sehr gut meinen Kater einzustellen und wir betrieben auch Ursachenforschung von wo der Diabetes kommen könnte.

 

Den oftmals kann Diabetes bei Katzen durch schlechte Zähne, zu langer Cortisongabe, anderer chronischer unbemerkter Krankheiten und vieles mehr entstehen. Aber meist durch FALSCHE Ernährung (Zucker-und Getreidehältige Dosenfutter oder Trockenfutter).

 

Beseitigt man oft die Ursache (zB Futterumstellung oder die Behandlung von zB FORL) ist schon die eine oder andere Fellnase wieder in Remission gegangen (es wird dann kein Insulin mehr benötigt).

 

Ich biete Ihnen und ihrem Diabetiker - bei den ersten Schritten, beim Blutzucker messen, bei den ersten Versuchen Insulin zu spritzen, beim Futtermanagment und allen anfänglichen Schwierigkeiten dabei zu sein und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen bzw. den Spezialisten in Sachen Diabetes zu vermitteln (Tierarzt in Wien)


 

 

Hier ein Video von meinem Doc wie man Blutzucker misst - man benötigt dafür bitte KEIN spezielles Gerät für Tiere sondern es reicht hier vollkommen ein Gerät für den humanen Bereich aus !! Ich lasse mir immer - jedes Jahr - Gratisgeräte schicken von den Blutzuckermessgeräten. Die Unternehmen haben jährlich Aktionen wo sie die Geräte gratis abgeben mit zB 5 oder 10 Messstreifen. Weitere muss man sich dann halt in der Apotheke kaufen.

Auf was man achten muss bei einem Blutzuckermessgerät wo man den Katzen und Hunden den BZ misst ?!!

 

Es sollte sowenig Blut wie möglich brauchen und es sollte sowenig Zeit wie möglich brauchen um einen BZ-Wert zu haben.